Was ist ein PREFETCH-Attribut?

  • SEO-Tipps
  • agenturKundenSEO-Agentur
    Kommentare: 0
    Bewertung:

    In fast jedem Browser wird seit ein paar Jahren <link rel=“prefetch“> unterstützt. Tatsächlich wird es vor allem zum Prefetching von Ressourcen verwendet, die für die nächste Navigation oder den nächsten Seitenaufruf verwendet werden (z. B. wenn Sie auf die nächste Seite wechseln). Daran ist nichts auszusetzen, aber es macht für die Seite im Speziellen keinen Sinn. Außerdem werden Browser das Vorladen von Ressourcen gegenüber dem Prefetch priorisieren, so dass die Seite, die gerade besucht wird, wichtiger ist als die Seite, die angezeigt werden soll. Dies ist eine Option, die es einem Browser ermöglicht, eine Ressource (wie ein Skript oder ein Stylesheet) im Hintergrund herunterzuladen, während Sie browsen. Dabei ist zu beachten, dass das Herunterladen der Quellsystemdateien in einer geordneten Art und Weise erfolgt, so dass der Download-Prozess nicht andere wichtige Dinge wie die Styles und Skripte, die vorgeladen werden, beeinträchtigt. Wenn Sie Inhalte haben, die eine bestimmte Ressource auf der nächsten Seite benötigen, können Sie diese Ressource im Voraus zwischenspeichern.

    Trotz der Tatsache, dass die Ressource vom Browser heruntergeladen wird, tut der Browser nach dem Herunterladen nichts mehr. Es wird weder ein Skript ausgeführt noch wird ein Stylesheet angewendet. Vielmehr wird die Ressource vollständig im Cache gespeichert, so dass sie, wenn sie in der Zukunft wieder verwendet werden muss, sofort angezeigt wird.

    Wie verwendet man das PREFETCH-Attribut?

    Sie können den <link rel=“prefetch“> verwenden, um Ressourcen auf verschiedenen Seiten vorzuholen. Dies kann nützlich sein, wenn Sie auf eine Ressource auf einer anderen Seite zugreifen müssen, diese aber nicht sofort laden wollen, da Sie versuchen, das Rendering zu beschleunigen. Sie können dies verwenden, indem Sie den folgenden Code in Ihren <head> einfügen. Beachten Sie, dass Sie die richtige Datei und den richtigen Pfad verwenden müssen. Sie können überprüfen, ob die Datei gefunden wird, indem Sie die Entwicklertools Ihres Browsers öffnen und unter dem Reiter „Netzwerk“ nachsehen.
    <link rel=“prefetch“ href=“styles.css“ as=“style“ />

    Im Allgemeinen ist die Priorität von Prefetch-Jobs in Browsern sehr niedrig eingestellt, damit sie nicht mit anderen Ressourcen in Konflikt geraten. Das bedeutet also, dass Prefetching wahrscheinlich eine gute Idee ist. Es wird im Allgemeinen nicht empfohlen, dass der Benutzer viele Ressourcen prefetcht, da dies eine Menge Daten von seinem mobilen Datentarif abzieht, die sich einige Benutzer möglicherweise nicht leisten können. Daher würde es sich nicht allzu sehr auf die Seitengeschwindigkeit auswirken, aber das bedeutet nicht, dass Sie es nicht auf die wesentlichen Dateien beschränken sollten.

    Wie hilft PREFETCH SEO?

    Einige Tags, die bei Google und anderen Suchmaschinen verwendet werden, werden von den Suchmaschinen nicht erkannt, da es einige Richtlinien gibt, die nicht speziell auf Suchmaschinen ausgerichtet sind. Es gibt keine direkte Korrelation zwischen den Rankings einer Website und einer dns-prefetch-Direktive. Das liegt daran, dass Suchmaschinen dns-prefetch wahrscheinlich nicht als Ranking-Signal verwenden werden. Mit anderen Worten: Allein das Vorhandensein dieser Direktiven würde Ihre Website nicht auf magische Weise verbessern. Es gibt indirekte SEO-Vorteile, die mit einer schnelleren Website verbunden sind. Google weiß, wie die Nutzer auf Ihre Website reagieren, und wird einschätzen, ob sie die Website verlassen oder bleiben. Wenn Nutzer aufgrund einer langsamen Website auf die Zurück-Buttons drücken, sollten Sie dns-prefetch entfernen. Wenn es Ihre Website beschleunigt oder sie für die Nutzer schneller erscheinen lässt, sollten Sie es verwenden.